English  

Schönes Segelrevier für Frauen: Die Kanaren

Unmittelbar vor der Nordwestküste Afrikas liegt eines der schönsten Segelreviere der Welt: Die Kanarischen Inseln! Mit ihren schwarzen oder weißen Sandstränden, vulkangeschaffene Mondlandschaften, schneebedeckten Hochgebirgszügen, Blütenmeere und eiszeitliche Lorbeerwälder. Jede Insel, jeder Landgang ist ein neues Erlebnis.

Die sieben zu den Kanaren zählenden Inseln können nicht unterschiedlicher sein. Zu Fuerteventura mit seinen ausgedehnten Sandstränden steht die Nachbarinsel Lanzarote im krassen Gegensatz. Hier dominiert rotes Vulkangestein. Auf Gran Canaria und Teneriffa reichen die Klimazonen vom heissen Wüstenklima, über Regenwald bis zum höchsten Berg Spaniens, dem Teide (3700m), der oft eine schneebedeckte Kappe trägt.

Der Nord-Ost-Passat bläst so beständig, dass man hier 12 Monate im Jahr unter vollen Segeln fahren kann. Flauten sind eine Rarität und tropische Stürme nicht zu befürchten. Fazit: Frischer Wind, die langgezogene Atlantikwelle und viel Sonne garantieren gute Sicht, problemlose Navigation und Super-Feeling!

KLIMA

Die Kanaren liegen in der Passatzone mit subtropisch-mediterranem Klima. Wegen seiner Beständigkeit wird der Nord-Ost Passat von der Atlantic Rally for Cruisers jährlich mit Start von Las Palmas aus, zur zügigen Überquerung des  Atlantiks in Richtung Westen genutzt. Die Winde wehen mit  3 bis 6 Bft. im freien Seeraum. Seine größte Konstanz und Stärke erreichet er im späten Sommer.

STROM und GEZEITEN

Das gesamte Jahr setzt der Kanaren Strom nach SSW mit 0,5 bis 1 kn. Die Gezeitenströme setzen bei Flut in nördliche Richtung, bei Ebbe in südliche und der Tidenhub beträgt zwischen 1,8 m bei Nipp- und 2,8 m bei Springzeit. In den Häfen ohne Schwimmstege, kann An- und von Bordgehen bei Niedrigwasser zur Kletterpartie werden.

ANREISE

Von Deutschland aus können sie einen Flug direkt nach Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa und La Palma fliegen. Auf La Gomera und El Hierro gibt es einen kleinen Regionalflugplatz von dem nur Flüge auf die anderen Kanaren möglich sind.

Mit Taxi oder Bus dann zum jeweiligen Hafen.


Blauwassersegeln vor La Gomera
ARC Flotte verläßt Las Palmas
Hafen von Morro Jable auf Fuerteventura
Canary Islands Sailing

Revierimpressionen / Videos